Scheibel.info

wir... und was uns so bewegt ...

... unser Kunst -Garten Links/Downloads Impressum / Kontakt


Kann es sein

daß ....


Mutimedia und Peep - und wahre Liebe uns bedrängen -
an den Rand des Abgrunds aller Seelen führen -
uns in Formen und Schablonen zwängen
in Dummheit und Instinkten rühren -

Wohldurchdacht uns aller Scham entblösen -
wir keinen Winkel unberührt erfassen -
uns hier dann aus uns selber lösen -
und täglich lernen uns zu hassen -

"in" zu sein wird Zwang - die Devise - Freiheit ohne Grenzen -
das Geheimnis der Gefühle - die dein Wesen prägen
muß gelüftet werden - auf den Tisch mit all den 'Dingen'
ein jeder muß in 'Lust' und 'Liebe dein Geheimnis miterleben

Spaß am Leben - wird in allen Varianten vorgeführt -
mal ganz nackt und dann noch nackter -
in jedem Loch wird rumgerührt -
um so nackt - um so kompakter -

Nichts bleibt schamvoll hier verborgen -
schon des Spaßes Willen -
Maske und Verkleidung sorgen
hier für bunte Hüllen -

- Man plant vorraus - die heilen Varianten werden heiler -
für Spannung ist gesorgt und auch für Pe(e)pp -
und fühlen sich Akteure nicht mehr wohl -
hat man Humor - und spielt den Depp -

Mann will es nicht und auch nicht Frau -
doch wer hat schon Gelegenheit sich so zu provozieren -
drum lieber Gast sei frei und schlau -
und laß dich durch die Sendung führen -

Man hat den Dreh und auch den Drall - zu popularisieren -
dich über Stunden gleich mit Peinlichkeiten einzudecken -
Mann wird mal bohren auch mal stieren -
die Frauen werden dich dann retten -

in Wechselspiel - kaum einer hats begriffen -
laut schreiend werden Seelen ausgeraubt -
und Scham - Gefühl und Heimlichkeiten werden ausgepfiffen -
ein Blütenstamm der Menschenwürde wird entlaubt -

Kann es sein

daß....


wir im Turmsaal unsrer Eitelkeit
den Frieden und die Freiheit aller Menschen proklamieren -
uns dann im Hinterzimmer in Bescheidenheit
erlauben zu erläutern wie - wir die nächsten Kriege führen -

natürlich nur um Frieden und auch Freiheit
für alle zu erlangen -
und fügen dann hinzu - wohl in Bescheidenheit -
für alle - auch die bedroht durch uns - jetzt um ihr Leben bangen -

Wir sehen keinen Grund - den Widerspruch hier zu erklären -
dies schadet unserm Ansehn - unsrer Ehrlichkeit -
wir müssen nur die Finger sichtbar heben und jetzt schwören -
ein jeder glaubt - ein jeder folgt - und ist bereit -

und... wer sich sträubt wird als Verräter abgestempelt -
verachtet und verfolgt - als Sündenbock dann abgeschoben -
bei jedem Auftritt angerempelt
denn wer sich wehrt - der hat gelogen -

---------------------------------

Wir sehen was von anfang an beschert als Plage -
entschwindet uns im Fluge über unser Leben -
das Auge schweift auf Horizonte zu und wage
sehen wir - was wir uns selbst und anderen zu geben

in der Lage sind - wenn wir nur wollen -
es sind die Brüder und die Freunde die uns nicht begreifen -
auch hegen wir im Herzen kein uns belastend Grollen -
die Seele baumelt und die Sinne schweifen

weit über alle Horizonte unsrer Zeit -
Die Folgen eigner Fehler schmerzen -
bringen uns nicht um - bereit
mit jedem Wort zu scherzen

begreifen dann auch wir das Wort Vergangenheit -
wenden der Zukunft uns - der Jugend und dem Alter hin -
teils weise - immer hoffend - mit offnem Herzen stets bereit -
den einen Schritt zu wagen -
ins Leben -
einem steten Neubeginn -

---------------------------

... was im Zeitenwandel sich bewegt
ist relativ zum Sein -
ein kleiner Ausschnitt hier
in unserm Leben -
wann immer sich das Leben in uns regt -
wir werden uns am Ende
immer nur uns selbst begegnen ...